Zum Hauptartikel: Was ist Coaching?

Wortherkunft Coach

Das Wort Coach stammt etymologisch und phonetisch aus dem Ungarischen und bedeutet "Kutsche".

Die Geschichte

Im Wappen von Kocs (gesprochen: Kotsch) ist heute ein Kutschwagen (Coach) abgebildet
Wappen von Kocs

Ein kleines ungarisches Dorf namens Kocs [ˈkotʃ] - ausgesprochen in etwa Kotsch - war ab dem 15. Jh. in Europa weitläufig berühmt für die Herstellung von erstklassigen gefederten Kutschwagen. Ein Schmied aus dem Dorf hatte die Idee, eine elastische Aufhängung des Wagenkastens zu entwickeln (so, wie es die Römer bereits im 2. Jh. taten).

Der Legende nach soll der Schmied "Peter Szekely Habermayer" aus Kocs dem damaligen König von Ungarn (und Kroatien) Matthias Corvinus (geboren als "Mátyás király") die Verwendung dieser Wagen empfohlen haben.

Im Laufe der Zeit wurden auch die Aufbauten verschönert und bequemer gestaltet.

Da man auch günstig auf einer wichtigen Postkutschenroute lag - insbesondere in Zeiten der türkischen Belagerungen, war die Versorgung und Lieferung dieser speziell gefederten Kutschwagen ein Glücksfall.

Überleitungen des Begriffs Coach

Wegen dieser Berühmtheit wurde der Begriff "Kutsche" aus dem ungarischen "kocsi" abgeleitet, was „aus Kocs“ bedeutet "kocsi szekér" = "Wagen aus Kocs".

Ab dem 16. Jh. wurde der Begriff in die wichtigsten europäischen Sprachen übernommen: englisch "coach" (1556), deutsch "Kutsche", französisch "coche", italienisch "cocchio", spanisch "coche".

Der englische Begriff "Coach" (für "komfortable Wagen" als Beförderer/Förderer) wurde um 1848 entlehnt, um (ursprünglich scherzhaft) private Tutoren für Studenten zu bezeichnen.

Um 1885 wurde der Begriff dann erstmals für Trainer im Sport verwendet, anfangs nur in England und den USA.

Um 1980 wurden die Begriffe Coach und Coaching dann ins Management übertragen, um den dortigen Ausbildungs- bzw. Trainingsmethoden eine neue Bedeutung zu geben. Die Intention war, den Aspekt des empatischen "Sparrings" und der "Wegbegleitung" (Wegführung, Wegbereitung) zu verdeutlichen.

Da der Begriff über das Englische ins Deutsche übergeleitet ist, hat er sein ursprüngliches weibliches Geschlecht (Femininum) verloren: So müsste es, in Anlehnung an das feminine deutsche Wort "die Kutsche", heute korrekt "die Coach", statt "der Coach" heißen.

Heutige allgemeine Definition

Im hergeleiteten bzw. übertragenen Sinne bedeutet Coach: "Etwas (jemand), das (der) jemanden schnellerbequemer und sicherer zum gewünschten Ziel bringt (führt)". Coaching ist demnach jede Methodik, die dazu führt, Probleme zu lösen (wegfahren) oder Ziele zu erreichen (hinfahren). Nicht der Coach (die Kutsche oder der Kutscher) gibt dabei das Ziel vor, sondern der Klient (Fahrgast). Allerdings wird ein ortskundiger Kutscher bei einer wagemutigen Zielvorgabe inspirierende Vorschläge unterbreiten.


Letzte Bearbeitung am 17.03.2019