Unsere METHODEN und Tools

Hier stellen wir Ihnen kurz vor, mit welchen erprobten Werkzeugen wir arbeiten, um das Coaching zielführend und effektiv zu gestalten.

Spezielle Tools finden Sie auch unter der Rubrik "Hausaufgaben".


Das SPIEL

Wir begreifen das Leben und unsere Arbeit als eine Art Spiel und definieren dabei die Funktionsweise eines optimalen Spiels.

Ziel ist, mehr Leichtigkeit, Integrität und intrinsische Motivation in den Alltag zu bekommen. Unsere Erfahrung zeigt, dass dies immer möglich ist, wenn man sich dafür grundlegend öffnet und die ideale Denkweise etablieren möchte.

Grundlegend stützen wir uns dabei auf die Methode "Inner Game" von Timothy Gallway und Sir John Withmore und die darin spielerisch aufgebaute Methodik des Umgangs mit dem Selbst 1 und dem Selbst 2.


Der „Flow“

Der Flow ist ein Zustand bei dem alles optimal läuft. Es werden also bestmögliche Ergebnisse erzielt - ohne Anstrengung und bestenfalls mit Begeisterung für die Sache und über uns selbst.

Anhand eines Modells schaffen wir das Bewusstsein für eine intrinsisch disziplinierte innere Haltung, um den Zustand des Flows im Alltag und bei der Arbeit (insbesondere bei großen Herausforderungen) zu erreichen.


Das LEGS-Prinzip

Es gibt tatsächlich eine recht einfache Logik vom sog. "Loslassen" oder auch "optimalem (positivem) Seinlassen". Hier beschreiben wir die Herangehensweise und geben dabei Tipps für die Anwendung bzw. "Wendung" im alltäglichen Leben. 

Eine einfache Formel für den täglichen Gebrauch.

(ausführliche Infos nur für Kunden)


Das Münzen-Prinzip / Medaillen-Prinzip

Dualität (ergänzende Wechselwirkung) versus Polarität (Oppositionen). Hier werden Philosophie und Logik der wechselseitigen Wirkungsweise zwischen scheinbaren Gegensätzlichkeiten aufgezeigt. Zum Beispiel bei Werten (Kontrolle / Vertrauen; etc.), bei Beziehungen (Mann / Frau; Chef / Mitarbeiter; etc.) oder im Leben (Arbeit / Privates).

(ausführliche Infos nur für Kunden)


Die Wertematrix

Die Werte-Matrix ermittelt die tatsächlichen persönlichen Werte, welche Orientierung für zukünftige Entscheidungen geben. 

Zur ausführlichen Beschreibung >>


Der Optionen-Baum

Ergründen der Lebensweg-Optionen mit dem Optionenbaum.

Für jeden geeignet, der mit dem "Open Mind Prozess" herausfinden will, was "sein Ding" ist. 

Zur ausführlichen Beschreibung >>


Das Intuistik®-Brainstorming (GIBS)

Ein wirksames Brainstorming für Ideenfindung, zur Problemlösung, Entwicklung von Strategien zur Ziele-Erreichung und/oder zur Vorbereitung zur Entscheidungsfindung (Optionen entdecken). 

 Zur ausführlichen Beschreibung >>


Das Wochen-Ziel-Trekking

Das Wochenziel-Trekking (Wochen-Sprint) ist ein pragmatisches Instrument, das innerhalb von komplexen Etablierungs-Projekten Anwendung findet. Es strukturiert und organisiert den Wust an Dingen, die zu erledigen sind von Woche zu Woche. 

Zur ausführlichen Beschreibung >> 


Die 5 Bausteine zum Meistern von Situationen (5BMS)

Mit diesen 5 Aspekten ist es möglich, jede kritische, brenzlige, negative, anstrengende, angstvolle Situation leicht zu bewältigen. Nach anfänglichem Training - welches meist zwischen 2-3 Monaten dauert - wird dieses strategische Denkmuster zur automatisierten Routine. Damit meistern Sie nahezu jede schwierige Situation.

(ausführliche Infos nur für Kunden)


Der Achterbahn-Effekt

Innerhalb von jedem Wachstumsprozess kommt es zu Schwankungen im Steigungsverlauf, welche im immer wieder vorkommenden "Niederfall" als Versagen oder potentielles Scheitern wahrgenommen wird. Wir beschreiben hier die Notwendigkeit, diese zyklischen Konsolidierungen selbstbestimmt zu steuern, damit das Wachstum ursächlich selbst gestaltet werden kann und obendrein mit positiven Emotionen ausgestattet ist.

(ausführliche Infos nur für Kunden)


Weitere Tools, Checklisten und Methoden

  • Die Stufen zum Glück
  • Die Stufen zum Ziel
  • Die Stufen zur Freiheit
  • Das Muster zerstören
  • Der Trichter-Effekt
  • Die 3x3-Orientierungs-Matrix
  • Der UK-Baukasten (siehe auch den Fachartikel in der  Wissensdatenbank von SAUER COACHING >>)
  • Die PMA-Analyse
  • Die 4-fach-Motivstruktur in Unternehmungen und Projekten
  • Das me:in-Prinzip als roter Faden (kurze Erläuterung >>)
  • Die Intuistik (Lehre der Intuition) im Allgemeinen, als übergeordnetes Methodensystem und Anschauungsmodell.

Letzte Änderung: 25.10.2017