Logik

(griechisch-lateinisch)

  1. a) Lehre, Wissenschaft von der Struktur, den Formen und Gesetzen des Denkens; Lehre vom folgerichtigen Denken, vom richtigen Schließen auf Grund gegebener Aussagen (Philosophie);
    b) folgerichtiges, schlüssiges Denken, Folgerichtigkeit des Denkens.
  2. a) Fähigkeit, folgerichtig zu denken;
    b) Zwangsläufigkeit; zwingende, notwendige Folgerung.