Bernhard A. Lietaer

In den 70er Jahren beriet Dr. Lietaer die peruanische Regierung bei der Optimierung von Währungsgeschäften.

Während seiner fünfjährigen Tätigkeit an der belgischen Zentralbank zeichnete er verantwortlich für die Einführung des ECU (Vorläufer des EURO).

Anschließend wurde er Präsident des elektronischen Zahlungssystems in Belgien.

Von 1987 bis 1991 fungierte Lietaer u.a. als Geschäftsführer und Währungshändler des erfolgreichen Hedge Fonds (Gaia Hedge II).

Um sich auf das Buch „Das Geld der Zukunft“ zu konzentrieren ist er zur Forschung zurückgekehrt. So unterrichtete er an der Sonoma Stata University archetypische Psychologie und am Institute for Sustainable Resources and Agriculture der Universität Berkeley nachhaltiges Wirtschaften.