Die 7 Erfolgsformeln

Die hier aufgeführten Formeln sind wichtiger als jede andere Mathematik. Auch wenn sie teils humoristisch anmuten, sind sie gemeinsam immer wirksam und führen zum gewünschten Erfolg. Was man sich wünscht, das ist jedem selbst freigestellt. Die Logik hierbei ist: "Dein Leben besteht aus den Dingen, mit denen Du Dich beschäftigst" - und wenn Du die Wahl hast, dann wähle!

Hier also die "Glorreichen 7":

1. Raum und Zeit

Allgemeine Devise: Zur richtigen Zeit, am passenden Ort, mit der richtigen Person, das passende Getränk zu sich zu nehmen.

2. Die innere Motivation

Mache jeden Tag für insgesamt 1 Stunde das, auf was Du so richtig Lust hast und Dir gut tut - auch wenn es scheinbar keinen Sinn ergibt.

Mit Lust und Leidenschaft etwas zu tun ist Sinnstiftung fürs Leben.

3. Die Dreifaltigkeit (3 Säulen des Tages)

Teile möglichst jeden Tag in seine drei wesentlichen Bausteine ein (auf):

  • 8 Stunden schlafen (regenerieren, reparieren)
  • 8 Stunden Gas geben (Werte schaffen, Nutzen stiften)
  • 8 Stunden leben (genießen, teilen, freuen)

4. Der Wochenplan (Rhythmus)

Erstelle einen turnusgemäßen Wochenplan mit dem jeweiligen Tagesmotto:

  • Montag ist Tag der Organisation.
    Mache administrative Arbeiten (Zuhause und im Job); strukturiere und planen die Woche. Teile die Woche und Tage in Abschnitte ein und baue Pufferzeiten ein (mindestens 20% im Verhältnis zu den verplanten Aktivitätszeiten).
  • Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag sind jeweils Tage der Produktivität.
    Wir machen unseren Job, bedienen unsere Kunden, optimieren unsere Leistungen und/oder verkaufen uns und unsere Produkte.
  • Samstag ist Tag des Refugiums.
    Das Nest und/oder der Ort, an dem wir produktiv sind, wird eingerichtet bzw. gepflegt und optimiert. Es muss so sein, dass Du Dich wohl fühlst und effizient arbeiten kannst.
  • Sonntag ist Feiertag; also der Tag der Feier (oder auch im Wechsel und im Verhältnis 1:1 ein Spiele-Tag).
    Feiere das, was Dir in der zurückliegenden Woche gelungen ist, ruhe Dich aus oder teilen das Gelungene feierlich mit Gleichgesinnten und Familie.

5. Die Lebensqualität

  • Es gibt keinen Stress. Stress ist eine Illusion, die wahr wird, wenn wir fest an sie glauben. Tatsächlich gibt es Idioten, Kleingeister und auch einige sog. Arschlöcher, die man grundsätzlich meiden sollte. Sie und deren virales Gedankengut erzeugen Irritationen, Ängste, Orientierungslosigkeit, Missgunst und Missgeschicke. Meide solche Menschen so gut es geht - und das geht immer besser als Du gerade eben denkst.
  • Umgebe Dich mit erfolgreichen Menschen, die ihren Erfolg gerne teilen, meist in Form von Unterstützung, Förderung, Ansporn und Bestätigung.

6. Orientierung durch Werte

Entdecke und lebe Deine Werte (Wertvorstellungen). Die Regeln lauten:

  • Finde ein Hobby, Freunde und einen Job bzw. eine Firma, wo Du diese Werte ausleben kannst bzw. wo diese ausgelebt werden können.
  • Umgebe Dich auch sonst mit Menschen, die Deine Werte grundlegend teilen oder fördern!

7. Die 80/20 Regel

Wende die obigen Regeln zu 80% an; denn 80% ist das korrekte und intelligente 100%: Perfektionismus, Genauigkeit, Stringenz sind lähmend.

Rhythmus statt Takt. Groove statt Präzision.

Die Devise: Nicht alles ganz genau nehmen und sich dafür aber im echten Notfall anstrengen = 125% vom gewohnten Standard „geben“ (heißt: Vollgas mit Bedacht aber aller Power).

Drei wichtige Tipps

  1. Nimm alle 7 Punkte und Erklärungen wörtlich. Mache es GENAU SO, mit Disziplin, Vertrauen und Verstand. Dein Leben wird sich garantiert positiv verändern und es wird Dir eine Menge Ertragreiches gelingen.
  2. Wenn Du etwas an diesen Formeln (Regeln, Axiomen) nicht verstehst oder es Dir an Disziplin mangelt, suche Dir einen guten Coach, Mentor oder Verbündeten, der Dich unterstützt. Jeder Mensch braucht mindestens einen vertrauten Unterstützer. Suche ihn Dir sorgfältig aus und gehe mit ihm auf Deine Reise. Wenn es nach 9 Monaten nicht funktioniert kannst Du ihn /sie ja austauschen.
  3. Sei wachsam, aber mutig! Hinter jeder Angst versteckt sich der Wille unser Bestes zu geben.

Letzte Bearbeitung am 18.05.2017


Kontakt Coach und Coaching Köln

Termine Workshops und Seminare

Coaching Mallorca und Andalusien

Coaching Wissen Glossar Definitionen

Aktueller Newsletter
vom April 2017:
"Gutes Outplacement"

Zum News-Archiv
Zum News-Archiv

Coach Ausbildung:

Der nächste Durchlauf der Ausbildung zum Coach in Köln beginnt Ende 2017. Einige Module der Semester 1 bis 4 können einzeln gebucht werden. Ausführliche Infos >>

Ausbildung zum professionellen und zertifizierten Coach in Köln

Neue Postkarten:

Postkarte zum Nachdenken. Strategie
Die beste Strategie ist ...
Keine Zeit ist eine Lüge. Nutze Deine Zeit sinnvoll für ein erfülltes Leben!
Keine Zeit! Ist eine Lüge!