GUT ZU WISSEN!

Ganz viel Know-how für Manager, Führungskräfte, Unternehmer, Politiker und auch Coaches oder Trainer sowie für jeden, der wissen möchte, wie Bereiche der Unternehmens- und Lebensgestaltung funktionieren.

Coaching - Gut zu Wissen - Know how und Tipps

Hier finden Sie einige kurz gefasste Auszüge aus unseren Publikationen sowie einen Glossar zu unseren Fachthemen (siehe Menüpunkte links oder unten in der Übersicht).

Detailierte und individuelle Auskünfte über die jeweiligen Inhalte und wie diese in einem Coaching Anwendung finden, erhalten Sie gerne auch nach einer persönlichen Anfrage. 

Für Fragen können Sie uns jederzeit schreiben kontakt@sauercoaching.de oder anrufen.


Eine kurze Übersicht der wichtigsten Artikel.

Hier nur ein Auszug. Alle Artikel finden Sie hier im Menü alphabetisch sortiert.

Orientierung im Leben

Jeder Mensch braucht von Zeit zu Zeit Orientierung. Das heißt, er weiß wo er steht, wie es um ihn steht, was ihm wirklich wichtig ist und wohin die Reise hingehen soll. Hierbei hilft Coaching aber auch ein Workshop kann schon eine enorme Orientierungshilfe sein.

zum Artikel >>

Coaching als Methode

Coaching schafft Bewusstsein und schärft die Wahrnehmung in Bezug auf notwendige Werte und gewünschte Zielsetzungen. Diese Methodik wird angewendet, wenn ein theoretisches Denkmodell praktisch umgesetzt werden soll. Es bezieht sich auf das Erreichen von Zielen und/oder das Lösen von Problemen. 

zum Artikel >>

Positive Denkstrukturen

Unser Denken bestimmt maßgeblich unser Handeln. Achten wir immer auf das, was wir denken? Wie können wir unsere Denkmuster so verändern, dass wir motiviert unsere Ziele erreichen?

Das Wort „Denken“ ist der Überbegriff für einige sehr ähnliche aber auch unterschiedliche Vorgänge innerhalb unseres Verstandes. 

Das Denken an sich dürfen wir nicht mit unserer Wahrnehmung und unserer Intuition verwechseln. Diese lösen jedoch Denkprozesse aus, die unbewusst leider auch fremd gesteuert sein können. Besonders, wenn unsere Sinne emotional angefunkt werden. 

zum Artikel >>

Was ist Unternehmenskultur

Nachhaltig erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich durch eine gelebte Unternehmenskultur aus. Jedes Unternehmen gelangt irgendwann an den Punkt, Werte, grundsätzliche Maßstäbe und Regeln beschreiben und etablieren zu müssen. Wenn dies nicht aktiv forciert wird, entsteht sie von selbst und selten ist die zufällige Kultur förderlich, für die Ziele des Unternehmens.

zum Artikel >>

Mitarbeitermotivation

Alle Chefs wollen motivierte und zielstrebige Mitarbeiter. Meistens klappt das nicht immer oder die Motivation schwankt. Eines der großen Geheimnisse scheint zu sein, wie man Mitarbeiter dauerhaft motivieren kann. Es ist zwar sehr einfach, aber fast niemand hat gelernt, wie es richtig und nachhaltig funktioniert.

zum Artikel

Burn-Out

Viele brennen aus. Aber warum? Und viele Spezialistenbeschäftigen sich damit. Und warum gibt es immer noch keine Lösung? Dies Fragen können beantworten werden, wenn man den Ursachen auf den Grund geht und dabei konventionelle Betrachtungen über Bord wirft.

zum Artikel >>

Gute Lebensplanung: "die 7 Stufen des selbstbestimmten Lebens"

Wer ein erfülltes Leben hat, der hat entweder Glück oder sein Leben optimal gestaltet. Exkurse, Schicksalsschläge oder Krankheiten zwingen uns manchmal in die Knie. Niederlagen und Anstrengungen sind immer Lernprozesse. Hier geben wir eine kleine Anleitung, wie man sein Leben bestmöglich (optimal) gestalten kann.

zum Artikel

Personalentwicklung: Artikel "Personalverwicklung ade"

Die meisten Personalmanager sprechen richtiger Weise von Personal-Entwicklung. Eine Entwicklung hat mit Wachstum zu tun, wobei die Potentiale im inneren Kern liegen, der sich dann zu etwas Großem entwickeln kann. Also ein wunderbares Wort, das man auch als Freilegen des Eigentlichen oder Herausholen des Wesentlichen bezeichnen könnte. Ein Artikel für das Magazin "Das Quartal".

zum Artikel

Verantwortung

Ein leider inflationär verwendeter Begriff, der dadurch seine wahre und wichtige Bedeutung fast verloren hat. Verantwortung ist Basis von jedem kulturellen Zusammenleben, besonders dann, wenn eine Gemeinschaft gute oder überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen will.

zum Artikel >>

Ängste bewältigen

Es gibt unterschiedliche Formen der Angst. Jeder hat irgendwann einmal Angst - einige mehr andere weniger. In einigen oder ganz bestimmten Situationen fehlt einfach der Mut. Wenn wir Angst mit vorsichtigem und zögerlichen Handeln bezeichnen würden, könnten wir feststellen, dass durch derartige Blockaden einige unserer Ziele auf der Strecke bleiben oder nicht rechtzeitig umgesetzt werden.

zum Artikel >>

Emotionen

Emotionen beeinflussen vorhandene Fähigkeiten. Sie lenken unseren Fokus auf Erinnerungen und Gedanken, die unsere Handlungen bestimmen. Das, was wir tun, entscheidet über das, was wir haben und für uns selbst ernten. Wie kann ich meine Emotionen nun so steuern, dass sie mir mehr nutzen als schaden? 

zum Artikel >>

Fehler machen erfolgreich

Fehler sind etwas Positives, wenn man richtig mit ihnen umgeht.

Jeder Mensch, der sich weiterentwickelt, tut dies hauptsächlich durch Fehler, die er selbst begeht oder die andere vor ihm begangen haben und ihm als solche bekannt sind.

Fehler sind da, um etwas zu lernen, um die Naturgesetze zu erforschen und dann feste Regeln aufzustellen, nach dessen Verankerung Fehler in diesem Bereich natürlich nicht mehr erwünscht sind.

zum Artikel >>

Führung und Leadership

Die Fähigkeit, ein Unternehmen oder ein Team zu führen, ist nicht jedem in die Wiege gelegt worden. Außerdem haben die meisten Fachkräfte keine optimale Ausbildung für diese Herausforderung erfahren. Hier erfahren Sie die wesentlichen Merkmale von guter Führung und die Definition einer guten Führungskraft.

zum Artikel >>

Effizienz

Effizienz ist wichtig für die Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens und sollte in Kennzahlen ausgedrückt werden. Für eine Steigerung der Effizienz werden harte und weiche Indikatoren abgefragt und Trainings-Programme zur Optimierung durchgeführt.

zum Artikel >>

Fallstricke des Lebens meistern

Beschäftigen wir uns tatsächlich mit den Dingen, die wir uns vorgenommen haben und die für uns persönlich wichtig sind? Wie können wir erkennen, was wirklich wichtig ist - für uns und auch für unser Umfeld? Das Leben besteht leider auch aus sogenannten Denkfallen. Diesen wollen wir uns hier widmen. 

zum Artikel >>

"Geld" - Die Prinzipien der monetären Wertschöpfung

Um ausreichend Geld zu verdienen, müssen wir zunächst eine entsprechende "geldwerte Wertschöpfung" generieren. Das Prinzip ist recht einfach, erfordert aber eine neue Konditionierung des Denkens und Handelns.

zum Artikel >>

Mobbing

Über 5% aller Angestellten leiden direkt unter Mobbing. Der psychische Schaden von einzelnen Menschen und der volkswirtschaftliche Schaden insgesamt ist sehr groß. Mobbing ist eine gezielte und teilweise kollektive Gewaltausübung aus egoistischen Motiven oder wegen unterschwellig fast überall auftauchenden Machtspielchen. Das Thema "psychische Gewalt" wird immer wieder gerne hintenan gestellt, da es auch an den richtigen Methoden fehlt, hier zielsicher Abhilfe zu schaffen.

zum Artikel >>

Empathie

Wenn wir Menschen zu Höchstleistungen bringen wollen, müssen wir sie zunächst in ihrer Wesensart verstehen. Dabei ist es wichtig, Ängste, Vorbehalte, Motivatoren, Ziele, Wünsche, Träume etc. zu entdecken, sich damit zu beschäftigen und mit den Zielen des Unternehmens oder des Projektes abzugleichen.

zum Artikel >>

Vorurteile

Alle Menschen haben Vorurteile. Wenn es darum geht, Ziele zu erreichen oder im Team erfolgsorientiert zu arbeiten, können sich Vorurteile als wahre Kommunikationskiller entpuppen. Durch Vorurteile werden falsche Entscheidungen getroffen, falsche Gedanken gehegt und falsche Handlungen begangen.

zum Artikel >>

Werte (Wertvorstellungen)

Eine kulturelle Lebensgemeinschaft prägt Werte und gibt sie weiter. Daraus entstehen kollektive Rituale und individuelle Verhaltensweisen zum Schutz oder zur Weiterentwicklung der Gruppe. Es gibt weit über 100 Werte, wovon in der heutigen Zeit nur die Hälfte davon eine konkrete Bedeutung haben.

zum Artikel >>

Wertschöpfung durch Wertschätzung

In den meisten Unternehmen steigt die Unzufriedenheit der Mitarbeiter kontinuierlich an. Gezielte Umfragen ergeben, dass vor allem die fehlende Wertschätzung bemängelt wird. Anhand von Beispielen zeigen wir auf, wie man durch das Thematisieren von Werten und mit mehr Wertschätzung nicht nur glückliche Mitarbeiter und Kunden bekommt, sondern den Umsatz deutlich steigern kann.  zum Artikel >>


Umfangreiches GLOSSAR (COACHING WÖRTERBUCH)

In diesem Glossar werden wichtige und oft verwendete Begriffe möglichst genau definiert. Ebenso werden dort zitierte oder benannte Personen beschrieben.  Zum Glossar mit Stichwortverzeichnis >>


Letzte Änderung: 14.11.2017